Difference between revisions of "Werkverzeichnis"

From WikiDelia
Jump to navigationJump to search
(1969)
(1966)
 
(14 intermediate revisions by the same user not shown)
Line 57: Line 57:
 
„[[A New View of Politics]]“ (0:40), enthalten auf den Alben „[[BBC Radiophonic Workshop 21]]“ und „[[Doctor Who at the BBC Radiophonic Workshop Volume 1 – The Early Years]]“.
 
„[[A New View of Politics]]“ (0:40), enthalten auf den Alben „[[BBC Radiophonic Workshop 21]]“ und „[[Doctor Who at the BBC Radiophonic Workshop Volume 1 – The Early Years]]“.
  
„[[Ziwzih Ziwzih OO-OO-OO]]“ (alt. Schreibweise „[[Ziwzeh Ziwzeh Oooh-Oooh-Oooh]]“, 1:44), für eine Episode der Serie „[[Out of the Unknown]]“, enthalten auf den Alben „[[Music from the BBC Radiophonic Workshop]]“ (Rephlex CAT147LP [2003] und „[[BBC Radiophonic Music]]“ (BBC Records LP REC25M [1971 und 2003] und CD REC REC25MCD [2002]).
+
„[[Ziwzih Ziwzih OO-OO-OO]]“ (alt. Schreibweise „Ziwzeh Ziwzeh Oooh-Oooh-Oooh“, 1:44), für eine Episode der Serie „[[Out of the Unknown]]“, enthalten auf den Alben „[[Music from the BBC Radiophonic Workshop]]“ (Rephlex CAT147LP [2003] und „[[BBC Radiophonic Music]]“ (BBC Records LP REC25M [1971 und 2003] und CD REC REC25MCD [2002]).
  
 
„[[Spin]]“, Musik für eine Procter&Gamble Waschpulverwerbung (Skizzen und Manuskript erhalten, unklar ob produziert und ausgestrahlt).
 
„[[Spin]]“, Musik für eine Procter&Gamble Waschpulverwerbung (Skizzen und Manuskript erhalten, unklar ob produziert und ausgestrahlt).
Line 65: Line 65:
 
„[[Random Together 1]]“ (ca. 20:00, Skizzen), in Kollaboration mit Peter Zinovieff. UA.: Unit Delta Plus Concert of Electronic Music, New Mill Theatre Newbury, 10.9.1966.
 
„[[Random Together 1]]“ (ca. 20:00, Skizzen), in Kollaboration mit Peter Zinovieff. UA.: Unit Delta Plus Concert of Electronic Music, New Mill Theatre Newbury, 10.9.1966.
  
„[[Pot-pourri]]“ (ca. 5:00), Collage aus Ausschnitten von Derybshires BBC Arbeiten. UA.: Unit Delta Plus Concert of Electronic Music, New Mill Theatre Newbury, 10.9.1966. Erneute Aufführung Queen Elizabeth Hall London 15.1.1968 (Kritik in Stanley Sadie, „[[More Experiments in Sound]]“, The Times, 16.1.1968, S. 6).
+
„[[Pot-pourri]]“ (ca. 5:00), Collage aus Ausschnitten von Derybshires BBC Arbeiten. UA.: Unit Delta Plus Concert of Electronic Music, New Mill Theatre Newbury, 10.9.1966. Erneute Aufführung Queen Elizabeth Hall London 15.1.1968 (Kritik in Stanley Sadie, „More Experiments in Sound“, The Times, 16.1.1968, S. 6).
  
 
Musik für das Theaterstück „[[On the Level]]“ (20 Sequenzen, Länge insgesamt 15:18. T.: Ron Grainer), Kollaboration mit Brian Hodgson (Unit Delta Plus). UA.: The Royal Court Theatre Liverpool, Februar 1966, ab 19.4.1966 auch in The Saville Theatre London.
 
Musik für das Theaterstück „[[On the Level]]“ (20 Sequenzen, Länge insgesamt 15:18. T.: Ron Grainer), Kollaboration mit Brian Hodgson (Unit Delta Plus). UA.: The Royal Court Theatre Liverpool, Februar 1966, ab 19.4.1966 auch in The Saville Theatre London.
  
 
„[[Way Out in Piccadilly]]“ (alt. Titel „[[Way Out]]“, 1:52). Erste Skizzen 1966, Ausstrahlung 31.12.1968: BBC Serie „[[Cilla]]“, Episode „[[Cilla Black and Frankie Howerd]]“.
 
„[[Way Out in Piccadilly]]“ (alt. Titel „[[Way Out]]“, 1:52). Erste Skizzen 1966, Ausstrahlung 31.12.1968: BBC Serie „[[Cilla]]“, Episode „[[Cilla Black and Frankie Howerd]]“.
 
  
 
==1967==
 
==1967==
Line 76: Line 75:
 
„[[A Million Volt Light-Sound Rave]]“ (Unit Delta Plus, eine Zeitungskritik des Konzerts in Derbyshires Nachlass). UA.: The Roundhouse London, 28.1. und 4.2.1967.
 
„[[A Million Volt Light-Sound Rave]]“ (Unit Delta Plus, eine Zeitungskritik des Konzerts in Derbyshires Nachlass). UA.: The Roundhouse London, 28.1. und 4.2.1967.
  
Collage für ICI Fashion Show, Royal College of Art Hornsey (London), 6.4.1967. Verwendete Stücke: „[[On the Level]]“, „[[Beach]]“ (=„[[Beachcomber]]“), „[[Way Out]]“, „[[Hawaian]]“, „[[Newley]]“ (wahrscheinlich „[[Moogies Bloogies]]“), „[[Hunt]]“ [?], „[[Indian Cinderella]]“, „[[Finnish]]“ (=die letzten Takte von „[[Pot au feu]]“), „[[Doctor Who]]“, „[[SF]]“, „[[Prophet]]“ (wahrscheinlich „[[Ziwzih Ziwzih OO-OO-OO]]“), „[[Lazy Rain]]“ (unklar welche Stücke verwendet wurden).
+
Collage für ICI Fashion Show, Royal College of Art Hornsey (London), 6.4.1967. Verwendete Stücke: „[[On the Level]]“, „[[Beach]]“ (=„[[Beachcomber]]“), „[[Way Out]]“, „[[Hawaian]]“, „[[Newley]]“ (wahrscheinlich „[[Moogies Bloogies]]“), „[[Hunt]]“ [?], „[[Indian Cinderella]]“, „[[Finnish]]“ (=die letzten Takte von „[[Pot Au Feu]]“), „[[Doctor Who]]“, „[[SF]]“, „[[Prophet]]“ (wahrscheinlich „[[Ziwzih Ziwzih OO-OO-OO]]“), „[[Lazy Rain]]“ (unklar welche Stücke verwendet wurden).
  
 
Musik für eine Ausstellung des Hornsey College of Art im Rahmen des Brighton Festival 14.4. bis 30.4.1967 Unit Delta Plus, Skizzen und Briefe Derbyshires erhalten). Handschriftliche Trackiste für die Ausstellungen „[[Kinetic Arena]]“ und „[[Kinetic Labyrinth]]“ des Hornsey College: „[[D.A.]]“ (keine Details bekannt), „[[Ape]]“ (=]]“Ape and Essence]]“), „[[W. in S.]]“ (= „[[World in Silence]]“), „[[Lay in the Life]]“ [sic?], „[[A Year IR]]“ [=„[[A Year I Remember]]“], „[[Tower]]“, „[[Amor Dei]]“, „[[French Eyes]]“ (=„[[French Eyes on the Future]]“), „[[Dreams]]“, „[[ME [Men?] in History]]“.
 
Musik für eine Ausstellung des Hornsey College of Art im Rahmen des Brighton Festival 14.4. bis 30.4.1967 Unit Delta Plus, Skizzen und Briefe Derbyshires erhalten). Handschriftliche Trackiste für die Ausstellungen „[[Kinetic Arena]]“ und „[[Kinetic Labyrinth]]“ des Hornsey College: „[[D.A.]]“ (keine Details bekannt), „[[Ape]]“ (=]]“Ape and Essence]]“), „[[W. in S.]]“ (= „[[World in Silence]]“), „[[Lay in the Life]]“ [sic?], „[[A Year IR]]“ [=„[[A Year I Remember]]“], „[[Tower]]“, „[[Amor Dei]]“, „[[French Eyes]]“ (=„[[French Eyes on the Future]]“), „[[Dreams]]“, „[[ME [Men?] in History]]“.
  
„[[A Year I Remember]]“ für das Radioprogramm „[[A Silence Filled with Greek]]“ (T.: Michael Ayrton, Produzent Douglas Cleverdon).
+
„[[A Year I Remember]]“ für das Radioprogramm „[[A Silence Filled With Greek]]“ (T.: Michael Ayrton, Produzent Douglas Cleverdon).
  
 
„[[Philips]]“, Klang für eine Werbekampagne (Unit Delta Plus, Skizzen und Fragmente erhalten), Kollaboration mit Brian Hodgson.
 
„[[Philips]]“, Klang für eine Werbekampagne (Unit Delta Plus, Skizzen und Fragmente erhalten), Kollaboration mit Brian Hodgson.
Line 96: Line 95:
 
==1968==
 
==1968==
  
„[[Pot au feu]]“ (3:13), zwei Manuskripte erhalten, enthalten auf den Alben „[[BBC Radiophonic Music]]“ und „[[Music from the BBC Radiophonic Workshop]]“.
+
„[[Pot Au Feu]]“ (3:13), zwei Manuskripte erhalten, enthalten auf den Alben „[[BBC Radiophonic Music]]“ und „[[Music from the BBC Radiophonic Workshop]]“.
  
 
„[[Who Is]]“, Musik für die gleichnamige Serie (Producer Robert Graef), Manuskripte und Skizzen erhalten.
 
„[[Who Is]]“, Musik für die gleichnamige Serie (Producer Robert Graef), Manuskripte und Skizzen erhalten.
Line 102: Line 101:
 
„[[The Living World]]“, zwei signature tunes für die gleichnamige BBC Radioserie (Produzentin Robina Gyle-Thomas, Autor John Sparks). Beide Musiken von Sparks abgelehnt, Manuskripte erhalten.
 
„[[The Living World]]“, zwei signature tunes für die gleichnamige BBC Radioserie (Produzentin Robina Gyle-Thomas, Autor John Sparks). Beide Musiken von Sparks abgelehnt, Manuskripte erhalten.
  
„[[The Naked Sun]]“, Soundeffekte und Musiksequenzen für die BBC TV Serie „[[Out of the Unknown]]“, Manuskripte erhalten, enthalten auf den Alben „[[Out of this World. Atmospheric Sounds and Effects from the BBC Radiophonic Workshop]]“ und „[[Essential Science Fiction Sound Effects 2]]“.
+
„[[The Naked Sun]]“, Soundeffekte und Musiksequenzen für die BBC TV Serie „[[Out of the Unknown]]“, Manuskripte erhalten, enthalten auf den Alben „[[Out of this World]]: Atmospheric Sounds and Effects from the BBC Radiophonic Workshop“ und „[[Essential Science Fiction Sound Effects 2]]“.
  
„[[Le pont Mirabeau]]“, Musik für ein Schulradioprogramm der Serie „[[Art and Design]]“, Manuskripte erhalten.
+
„[[Le Pont Mirabeau]]“, Musik für ein Schulradioprogramm der Serie „[[Art and Design]]“, Manuskripte erhalten.
  
„[[The Coloured Wall]]“, Kaleidophon Produktion für eine gleichnamige Ausstellung der Association of Electrical Engineers März 1968, enthält „[[Love without Sound]]“, „[[On the Level]]“, „[[Beach]]“, längere Version von „[[Bloopy]]“ aus „[[Moogies Bloogies]]“, „[[Lazy Rain]]“, Auszüge von „[[Way Out]]“ und „[[Work Is a Four Letter Word]]“, Manuskripte erhalten.
+
„[[The Coloured Wall]]“, Kaleidophon Produktion für eine gleichnamige Ausstellung der Association of Electrical Engineers März 1968, enthält „[[Love Without Sound]]“, „[[On the Level]]“, „[[Beach]]“, längere Version von „[[Bloopy]]“ aus „[[Moogies Bloogies]]“, „[[Lazy Rain]]“, Auszüge von „[[Way Out]]“ und „[[Work Is A Four Letter Word]]“, Manuskripte erhalten.
  
„[[An Electric Storm]]“ (Album, alternativer Name „[[White Noise]]“), in Zusammenarbeit mit David Vorhaus, Brian Hodgson und weiteren, Derbyshire beteiligt an den Tracks „[[Love Without Sound]]“ (2:57, mit Vorhaus), „[[Firebird]]“ (2:43, mit Vorhaus), „[[The Black Mass: Electric Storm in Hell]]“ (7:04, Kollaboration der ganzen Gruppe), Manuskripte erhalten, veröffentlicht bei Island Records (Vinyl, 510 948-2 [1968], ILPS 9099 [1969], CD [1992]) und bei Polygram International (1999).
+
„[[An Electric Storm]]“ (Album, alternativer Name „[[White Noise]]“), in Zusammenarbeit mit David Vorhaus, Brian Hodgson und weiteren, Derbyshire beteiligt an den Tracks „[[Love Without Sound]]“ (2:57, mit Vorhaus), „[[Firebird]]“ (2:43, mit Vorhaus), „[[The Black Mass]]: Electric Storm in Hell“ (7:04, Kollaboration der ganzen Gruppe), Manuskripte erhalten, veröffentlicht bei Island Records (Vinyl, 510 948-2 [1968], ILPS 9099 [1969], CD [1992]) und bei Polygram International (1999).
  
„[[Work Is a Four Letter Word]]“, elektronische Musik und Soundeffekte für den gleichnamigen Film (Regie Peter Hall), Manuskripte erhalten, erhältlich als VHS und DVD.
+
„[[Work Is A Four Letter Word]]“, elektronische Musik und Soundeffekte für den gleichnamigen Film (Regie Peter Hall), Manuskripte erhalten, erhältlich als VHS und DVD.
  
 
„[[Clothes]]“, Manuskript erhalten, Rekonstruktion auf wikidelia.net/wiki/Clothes.
 
„[[Clothes]]“, Manuskript erhalten, Rekonstruktion auf wikidelia.net/wiki/Clothes.
Line 118: Line 117:
 
Musik für „[[Mechanical Ballet]]“ (für Peter Logan), UA: New Art Centre, 41 Sloane Street, London, 3.3.1969, Manuskripte erhalten.
 
Musik für „[[Mechanical Ballet]]“ (für Peter Logan), UA: New Art Centre, 41 Sloane Street, London, 3.3.1969, Manuskripte erhalten.
  
„[[Environmental Studies]]“ (0:30), für ein BBC Schulradioprogramm, veröffentlicht auf den Alben „[[BBC Radiophonic Workshop 21]]“ und „[[The BBC Radiophonic Workshop A Retrospective]]“.
+
„[[Environmental Studies]]“ (0:30), für ein BBC Schulradioprogramm, veröffentlicht auf den Alben „[[BBC Radiophonic Workshop 21]]“ und „[[The BBC Radiophonic Workshop - A Retrospective]]“.
  
 
„[[Chronicle]]“ (0:22), Titelmusik für eine gleichnamige BBC Serie, veröffentlicht auf den Alben „[[BBC Radiophonic Workshop 21]]“ und „[[Doctor Who at the BBC Radiophonic Workshop Volume 1: The Early Years]]“. Effekte und Musik außerdem für die Episoden „[[Gate of Hell]]“ (ausgestrahlt 13.5.1967), „[[The Realms of Gold]]“ (8.2.1969), „[[The Peninsular War]]“ (ausgestrahlt vermutlich am 2.5.1971), „[[Pompeii]]“ (ausgestrahlt vermutlich 1974), „[[Egypt]]“ (für „[[Chronicle Magazine]]“, ausgestrahlt am 25.8.1972).
 
„[[Chronicle]]“ (0:22), Titelmusik für eine gleichnamige BBC Serie, veröffentlicht auf den Alben „[[BBC Radiophonic Workshop 21]]“ und „[[Doctor Who at the BBC Radiophonic Workshop Volume 1: The Early Years]]“. Effekte und Musik außerdem für die Episoden „[[Gate of Hell]]“ (ausgestrahlt 13.5.1967), „[[The Realms of Gold]]“ (8.2.1969), „[[The Peninsular War]]“ (ausgestrahlt vermutlich am 2.5.1971), „[[Pompeii]]“ (ausgestrahlt vermutlich 1974), „[[Egypt]]“ (für „[[Chronicle Magazine]]“, ausgestrahlt am 25.8.1972).
Line 124: Line 123:
 
„[[John Peel's Voice]]“ (2:20), Sequenz von Sprachproben von Peel, veröffentlicht auf dem Album „[[John Peel Presents Top Gear]]“.
 
„[[John Peel's Voice]]“ (2:20), Sequenz von Sprachproben von Peel, veröffentlicht auf dem Album „[[John Peel Presents Top Gear]]“.
  
„[[Great Zoos of the World]]“ (0:36), für ein gleichnamiges BBC TV Programm, enthalten auf den Alben „[[BBC Radiophonic Workshop 21]]“ und „[[The BBC Radiophonic Workshop A Retrospective]]“.
+
„[[Great Zoos of the World]]“ (0:36), für ein gleichnamiges BBC TV Programm, enthalten auf den Alben „[[BBC Radiophonic Workshop 21]]“ und „[[The BBC Radiophonic Workshop - A Retrospective]]“.
  
Musik für die Standard Music Library ESL104 unter dem Pseudonym Li de la Russe: „[[Lure of the Space Goddess]]“ (0:30), „[[Gothic Submarine]]“ (1:56), „[[London Lemons]]“ (9 Themen verschiedener Länge), „[[Restless Relays]]“ (1:04), „[[Planetarium]]“ (1:36), „[[Way Out]]“ (= „[[Way Out in Piccadilly]]“), „[[Fresh Aire]]“ (0:11), „[[Delia’s Theme]]“ (1:22), „[[Tentative Delia]]“ (0:22), „[[Delia’s Idea]]“ (0:22), „[[Delia’s Psychadelian Mode]]“ (0:36), „[[Delia’s Resolve]]“ (0:07), „[[Delia’s Dream]]“ (0:41), „[[Delia’s Reverie]]“ (0:23), „[[Delia’s Fulfilment]]“ (0:23), veröffentlicht auf den Alben „[[Standard Music Library” ESL104 (1969) und „[[The Tomorrow People: Original Television Music]]“ (Vinyl und CD, Trunk Records JBH017LP bzw. JBH017CD, 2006).
+
Musik für die Standard Music Library ESL104 unter dem Pseudonym Li de la Russe: „[[Lure of the Space Goddess]]“ (0:30), „[[Gothic Submarine]]“ (1:56), „[[London Lemons]]“ (9 Themen verschiedener Länge), „[[Restless Relays]]“ (1:04), „[[Planetarium]]“ (1:36), „[[Way Out]]“ (= „[[Way Out in Piccadilly]]“), „[[Fresh Aire]]“ (0:11), „[[Delia's Theme]]“ (1:22), „[[Tentative Delia]]“ (0:22), „[[Delia's Idea]]“ (0:22), „[[Delia's Psychadelian Waltz]]“ (0:36), „[[Delia's Resolve]]“ (0:07), „[[Delia's Dream]]“ (0:41), „[[Delia's Reverie]]“ (0:23), „[[Delia's Fulfilment]]“ (0:23), veröffentlicht auf den Alben „[[Standard Music Library” ESL104 (1969) und „[[The Tomorrow People Original Television Music]]“ (Vinyl und CD, Trunk Records JBH017LP bzw. JBH017CD, 2006).
  
 
Musik und Effekte für „[[Hamlet]]“ (Theaterstück und Film, Regie Tony Richardson), Kollaboration mit Brian Hodgson bei Kaleidophon. Stück gespielt in The Roundhouse London 1969, Film veröffentlicht auf DVD (Columbia B0006OR0L2).
 
Musik und Effekte für „[[Hamlet]]“ (Theaterstück und Film, Regie Tony Richardson), Kollaboration mit Brian Hodgson bei Kaleidophon. Stück gespielt in The Roundhouse London 1969, Film veröffentlicht auf DVD (Columbia B0006OR0L2).
Line 132: Line 131:
 
==1970==
 
==1970==
  
„[[The Bagman]]“, Musik und Effekte für das BBC Radioprogramm „[[The Bagman or The Impromptu of Muswell Hill]]“ (Drehbuch John Arden, Regie Martin Esslin), die Sequenz „[[Dreaming in Highgate Wood]]“ (1:06) später umbenannt und wiederverwendet als „[[Phantoms of Darkness]]“, veröffentlicht auf dem Album „[[Out of this World]]“.
+
„[[The Bagman]]“, Musik und Effekte für das BBC Radioprogramm „The Bagman or The Impromptu of Muswell Hill“ (Drehbuch John Arden, Regie Martin Esslin), die Sequenz „[[Dreaming in Highgate Wood]]“ (1:06) später umbenannt und wiederverwendet als „[[Phantoms of Darkness]]“, veröffentlicht auf dem Album „[[Out of this World]]“.
  
 
Musik für einen Kurzfilm über Robert Lowell (Regie Caroline McCullough), Details unbekannt.
 
Musik für einen Kurzfilm über Robert Lowell (Regie Caroline McCullough), Details unbekannt.
Line 150: Line 149:
 
„[[I.E.E. 100]]“ (ca. 7:00), Musik für ein Live-Event des Radiophonic Workshop zum Feier des 100-jährigen Bestehens des Institute of Electrical Engineers am 3.5.1971.
 
„[[I.E.E. 100]]“ (ca. 7:00), Musik für ein Live-Event des Radiophonic Workshop zum Feier des 100-jährigen Bestehens des Institute of Electrical Engineers am 3.5.1971.
  
„[[Dance from Noah]]“ (0:54), Musik für die Episode „[[Noah]]“ der BBC Radioserie „[[Drama Workshop]]“, veröffentlicht auf der LP „[[EMS LP 1]]“ (Demo-LP 1971), Flexidisc „[[EMS FLEXI 1]]“ (Demotape, 1972) und „[[BBC Radiophonic Workshop A Retrospective]]“.
+
„[[Dance from Noah]]“ (0:54), Musik für die Episode „[[Noah]]“ der BBC Radioserie „[[Drama Workshop]]“, veröffentlicht auf der LP „[[EMS LP 1]]“ (Demo-LP 1971), Flexidisc „[[EMS FLEXI 1]]“ (Demotape, 1972) und „[[BBC Radiophonic Workshop - A Retrospective]]“.
  
„[[Tutenkhamun’s Egypt]]“ (2:16), Titelmusik und vermutlich auch Hintergrundmusik für eine 13-teilige gleichnamige BBC TV Serie, Manuskripte erhalten, veröffentlicht auf dem Album „[[The Music of Africa]]“.
+
„[[Tutenkhamun's Egypt]]“ (2:16), Titelmusik und vermutlich auch Hintergrundmusik für eine 13-teilige gleichnamige BBC TV Serie, Manuskripte erhalten, veröffentlicht auf dem Album „[[The Music of Africa]]“.
  
 
Musik für das TV Feature „[[O Fat White Woman]]“ in der Serie „[[Play for Today]]“ (Drehbuch William Trevor, Regie Philip Saville), mehrere Tracks verschiedener Länge.
 
Musik für das TV Feature „[[O Fat White Woman]]“ in der Serie „[[Play for Today]]“ (Drehbuch William Trevor, Regie Philip Saville), mehrere Tracks verschiedener Länge.
Line 158: Line 157:
 
==1972==
 
==1972==
  
Kollaboration am Album „[[Electrosonic]]“ (mit Don Harper und Brian Hodgson, als Li de la Russe), enthält die Tracks „[[Quest]]“ (1:44), „[[Quest Fast]]“ (1:09), „[[Computermatic]]“ (1:15), „[[Frontier of Knowledge]]“ (2:06), „[[The Pattern Emerges]]“ (2:56), „[[Freeze Frame]]“ (1:42), „[[Pldding Power]]“ (1:52), „[[Busy Microbes]]“ (1:40), „[[Liquid Energy (a)]]“ (1:56), „[[Liquid Energy (b)]]“ (0:58), „[[No Man’s Land]]“ (1:52), „[[Depression]]“ (1:28), „[[Nightwalker]]“ (2:00), „[[Electrostings]]“ (0:21), „[[Electrobuild]]“ (0:22), „[[Celestial Cantabile]]“ (3:30), „[[Effervescence]]“ (2:04), „[[The Wizard’s Laboratory]]“ (2:06), „[[Shock Chords]]“ (0:33), veröffentlicht als LP von KPM Music Librry, KPM1104, 1972, wiederveröffentlicht in limitierter Edition von Glo-Spot, GLOSPOT1104.
+
Kollaboration am Album „[[Electrosonic]]“ (mit Don Harper und Brian Hodgson, als Li de la Russe), enthält die Tracks „[[Quest]]“ (1:44), „[[Quest - Fast]]“ (1:09), „[[Computermatic]]“ (1:15), „[[Frontier of Knowledge]]“ (2:06), „[[The Pattern Emerges]]“ (2:56), „[[Freeze Frame]]“ (1:42), „[[Plodding Power]]“ (1:52), „[[Busy Microbes]]“ (1:40), „[[Liquid Energy (a)]]“ (1:56), „[[Liquid Energy (b)]]“ (0:58), „[[No Man's Land]]“ (1:52), „[[Depression]]“ (1:28), „[[Nightwalker]]“ (2:00), „[[Electrostings]]“ (0:21), „[[Electrobuild]]“ (0:22), „[[Celestial Cantabile]]“ (3:30), „[[Effervescence]]“ (2:04), „[[The Wizard's Laboratory]]“ (2:06), „[[Shock Chords]]“ (0:33), veröffentlicht als LP von KPM Music Librry, KPM1104, 1972, wiederveröffentlicht in limitierter Edition von Glo-Spot, GLOSPOT1104.
  
 
Musik für „[[Circle of Light]]“ (30:52), für den gleichnamigen Film (Regie Anthony Roland).
 
Musik für „[[Circle of Light]]“ (30:52), für den gleichnamigen Film (Regie Anthony Roland).
Line 164: Line 163:
 
==1973==
 
==1973==
  
Musik für „[[The Ascent of Man: Music of the Spheres]]“ (2:08), für Episode 5 der BBC TV Serie „[[The Ascent of Man]]“.
+
Musik für „The Ascent of Man: [[Music of the Spheres]]“ (2:08), für Episode 5 der BBC TV Serie „[[The Ascent of Man]]“.
  
 
Musik für den Horrorfilm „[[The Legend of Hell House]]“, Kollaboration mit Brian Hodgson, Manuskripte und Skizzen erhalten, veröffentlicht als DVD, 20th Century Fox, B00005LIRD.
 
Musik für den Horrorfilm „[[The Legend of Hell House]]“, Kollaboration mit Brian Hodgson, Manuskripte und Skizzen erhalten, veröffentlicht als DVD, 20th Century Fox, B00005LIRD.

Latest revision as of 16:48, 22 January 2019

The following chronological list of works appeared in Musik und Gender im Internet: Lexikon Multimedia: Delia Derbyshire in early 2016, assembled from the Audiological Chronology and the WikiDelia.

Here is a link to translate the article into English.

Werkverzeichnis

Das folgende Werkverzeichnis basiert auf der ausführlichen Aufstellung der Werke Derbyshires in der online Datenbank wikidelia.net und deren Schwesterseite delia-derbyshire.net, beide zusammengestellt und verwaltet von Martin Guy. Dieses Verzeichnis ist chronologisch sortiert und gibt, sofern verfügbar, Längen und kommerzielle Aufnahmen an; von 1962 (dem Beginn von Derybshires Arbeit im Radiophonic Workshop der BBC) bis hin zu undatierten und/oder unklaren Werken. Genauere Details zu allen Werken, teilweise mit Skizzen und Klangbeispielen, sind kostenfrei abrufbar unter wikidelia.net. Wo Werke nicht produziert, oder produziert aber nicht ausgestrahlt wurden, ist dies entsprechend vermerkt. Wo keine Längen angegeben sind, sind diese nicht bekannt.

1962

Time on Our Hands“ (1:12), enthalten auf dem Album „BBC Radiophonic Workshop 21“.

Science Serves the Arts“, entwickelt für ein gleichnamiges Programm, das zwischen dem 10.1.1963 und dem 14.2.1963 ausgestrahlt wurde.

Arabic Science and Industry“ (0:23), enthalten auf dem Album „BBC Radiophonic Workshop 21“.

1963

Know Your Car“ (0:58, produziert, jedoch laut Derbyshire und Brian Hodgson von der BBC abgelehnt), enthalten auf dem Album „BBC Radiophonic Workshop 21“.

Musik für die Szene „In a Monastery Garden“ des Films „The Cracksman“ (ca. 2:00. Unklar, ob die Musik im Film tatsächlich verwendet wurde).

Francis Younghusband in Tibet“ (Skizzen vorhanden, nicht bekannt ob produziert), Kollaboration mit David Lyttle.

Musik für „Oliver Twist“ (Keine Skizzen vorhanden, daher unklar ob produziert), in Kollaboration mit Richard Wortley.

Signature Tune“ für „Radio Newsreel“ (Skizzen vorhanden, unklar ob produziert und/oder verwendet).

Titelsequenz für „Doctor Who“ (verschiedene Längen und Versionen). Versionen: Pilotfilm mit Donnereffekt (1963), folgende Episoden mit dem ersten Doktor nach Pilotfilm mit flackerndem Zischen (2:19, 1963, enthalten auf einer Single (Decca F11837 [1964] sowie auf den Kompilationen „Doctor Who at the BBC Radiophonic Workshop Volume 1 – The Early Years“, „Doctor Who: 30 Years at the Radiohonic Workhop“, „The BBC Radiophonic Workshop – A Retrospective“), Remix für Episoden mit dem zweiten Doktor (0:51, 1966, enthalten auf dem Album „The BBC Radiophonic Workshop Volume 1 – The Early Years“), Remix der Opening titles und End Credits für Episoden mit dem dritten und vierten Doktor (0:45, 1970, enthalten auf dem Album „Doctor Who at the Radiophonic Workshop Volume 2 – New Beginnings“), Neuveröffentlichung der Opening Titles mit Stereoexpansion und Tardis-Effekt (1972, veröffentlicht als Single von BBC Records & Tapes [RES11 1973] sowie enthalten auf dem Album „[[Doctor Who at the BBC Radiophonic Workshop Volume 2 – New Beginnings), „Delaware“-Version für die zehnte Staffel (1973, zurückgezogen von Derbyshire und ihren Kollegen Brian Hodgson und Paddy Kingsland nach zwei Episoden, enthalten auf den Alben „Doctor Who at the BBC Radiophonic Workshop Volume 2 – New Beginnings“, „Doctor Who: 30 Years at the Radiohonic Workshop“, sowie als Bonustrack auf der DVD „Doctor Who: Carnival of Monsters“), „Original Titles“-Version (2:10, Entstehungsdatum unbekannt, möglicherweise unvollständige Realisierung, enthalten auf dem Album „Doctor Who at the BBC Radiophonic Workshop Volume 2 – New Beginnings“).

1964

Musik für die Radiosendung „Talk Out“ (0:26, produziert aber nicht ausgestrahlt, enthalten auf dem Album „[[BBC Radiophonic Workshop 21). Basiert auf Derbyshires „Mattachin“, überlagert mit menschlichen Stimmen.

Musik für die Kinderradiosendung „Science and Health“ (0:57, produziert aber vom Produzenten der Serie abgelehnt, enthalten auf den Alben „BBC Radiophonic Workhop 21“ und „Doctor Who at the BBC Radiophonic Workshop Volume 1 – The Early Years“.

Musik für die Sendung „The Cyprian Queen“ (Details unbekannt).

Effekte für Roberto Gerhards Radiospiel „The Anger of Achilles“ (T.: Robert Graves): „Achilles‘ plea to his goddess mother Thetis“ (1:13), „Thunderclap“ (0:13), „The sending of the false dream to Agamemnon“ (2:00), „Father Zeus‘ message, thunderclap, horse effects“ (1:08), „Thetis theme reprise“ (0:36). Das Werk gewann den Prix Italia 1965, der normalen Prozedur der BBC folgend, wurde zusammen mit Gerhard nur der kollektive Radiophonic Workshop genannt, nicht aber einzelne Mitarbeiter.

Klänge für das Radiospiel „The Tower“, in Kollaboration mit John Harrison.

1964/65

Four Inventions for Radio“ (für vier 30-minütige Radiospiele von Barry Bermange, Nr. 1 und 2 1964, Nr. 3 und 4 1965): 1. „The Dreams“ (fünf Sätze für Ausstrahlung in GB: „Running“ [8:08], „Falling“ [8:45], „Land“ [7:02], „Sea“ [9:38], „Colour“ [9:22]); 2. „Amor Dei“ (vier Sätze: „Groping towards God“ [7:59], „Rorate Coeli“ [9:02], „‚I’d like to believe in God, but…‘“ [14:35], „‚There IS a God!‘“ [14:27]); 3. „The Afterlife“ (vier Sätze: „Death is going from shadow into reality“ [7:47], „It’s just like going to sleep“ [11:09], „Light. Everywhere is light“ [10:30], „Death is just a changing“ [10:14]); 4. „The evenings of certain lives“ (Ausschnitte dieses Programms in der Dokumentation „Sculptress of Sound“).

1965

Musik für „French Eyes on the Future“ (Details unbekannt).

The Business of Good Government“, Kollaboration von Unit Delta Plus (T.: John Arden, Produzent: Ian Cotterell, für die Amateur-Theatergruppe Theatre 62 ). UA.: Parish Church of Assisi, West Wickam (Kent), 16.12.1965 (spätere Bearbeitung als Radiospiel für die BBC, unklar ob Derbyshire hieran mitwirkte).

1966

Musik für „Ape and Essence“ (T.: Aldous Huxley, erhalten sind zwei Manuskriptseiten). Eine Episode der Serie „The Wednesday Play“ (Produzent David Benedictus).

A New View of Politics“ (0:40), enthalten auf den Alben „BBC Radiophonic Workshop 21“ und „Doctor Who at the BBC Radiophonic Workshop Volume 1 – The Early Years“.

Ziwzih Ziwzih OO-OO-OO“ (alt. Schreibweise „Ziwzeh Ziwzeh Oooh-Oooh-Oooh“, 1:44), für eine Episode der Serie „Out of the Unknown“, enthalten auf den Alben „Music from the BBC Radiophonic Workshop“ (Rephlex CAT147LP [2003] und „BBC Radiophonic Music“ (BBC Records LP REC25M [1971 und 2003] und CD REC REC25MCD [2002]).

Spin“, Musik für eine Procter&Gamble Waschpulverwerbung (Skizzen und Manuskript erhalten, unklar ob produziert und ausgestrahlt).

Moogies Bloogies“ (alt. Schreibweisen „Moojies Bloodgies“, „Moojies Bloojies“, 3:26), Kollaboration mit Anthony Newley. UA.: Unit Delta Plus Concert of Electronic Music, New Mill Theatre Newbury, 10.9.1966.

Random Together 1“ (ca. 20:00, Skizzen), in Kollaboration mit Peter Zinovieff. UA.: Unit Delta Plus Concert of Electronic Music, New Mill Theatre Newbury, 10.9.1966.

Pot-pourri“ (ca. 5:00), Collage aus Ausschnitten von Derybshires BBC Arbeiten. UA.: Unit Delta Plus Concert of Electronic Music, New Mill Theatre Newbury, 10.9.1966. Erneute Aufführung Queen Elizabeth Hall London 15.1.1968 (Kritik in Stanley Sadie, „More Experiments in Sound“, The Times, 16.1.1968, S. 6).

Musik für das Theaterstück „On the Level“ (20 Sequenzen, Länge insgesamt 15:18. T.: Ron Grainer), Kollaboration mit Brian Hodgson (Unit Delta Plus). UA.: The Royal Court Theatre Liverpool, Februar 1966, ab 19.4.1966 auch in The Saville Theatre London.

Way Out in Piccadilly“ (alt. Titel „Way Out“, 1:52). Erste Skizzen 1966, Ausstrahlung 31.12.1968: BBC Serie „Cilla“, Episode „Cilla Black and Frankie Howerd“.

1967

A Million Volt Light-Sound Rave“ (Unit Delta Plus, eine Zeitungskritik des Konzerts in Derbyshires Nachlass). UA.: The Roundhouse London, 28.1. und 4.2.1967.

Collage für ICI Fashion Show, Royal College of Art Hornsey (London), 6.4.1967. Verwendete Stücke: „On the Level“, „Beach“ (=„Beachcomber“), „Way Out“, „Hawaian“, „Newley“ (wahrscheinlich „Moogies Bloogies“), „Hunt“ [?], „Indian Cinderella“, „Finnish“ (=die letzten Takte von „Pot Au Feu“), „Doctor Who“, „SF“, „Prophet“ (wahrscheinlich „Ziwzih Ziwzih OO-OO-OO“), „Lazy Rain“ (unklar welche Stücke verwendet wurden).

Musik für eine Ausstellung des Hornsey College of Art im Rahmen des Brighton Festival 14.4. bis 30.4.1967 Unit Delta Plus, Skizzen und Briefe Derbyshires erhalten). Handschriftliche Trackiste für die Ausstellungen „Kinetic Arena“ und „Kinetic Labyrinth“ des Hornsey College: „D.A.“ (keine Details bekannt), „Ape“ (=]]“Ape and Essence]]“), „W. in S.“ (= „World in Silence“), „Lay in the Life“ [sic?], „A Year IR“ [=„A Year I Remember“], „Tower“, „Amor Dei“, „French Eyes“ (=„French Eyes on the Future“), „Dreams“, „[[ME [Men?] in History]]“.

A Year I Remember“ für das Radioprogramm „A Silence Filled With Greek“ (T.: Michael Ayrton, Produzent Douglas Cleverdon).

Philips“, Klang für eine Werbekampagne (Unit Delta Plus, Skizzen und Fragmente erhalten), Kollaboration mit Brian Hodgson.

Musik für „Towards Tomorrow“ (1:11), enthalten auf den LPs „Music from the BBC Radiophonic Workshop“, „BBC Radiophonic Music“, „Movement, Mime and Music“.

Blue Veils and Golden Sands“, Musik für die Episode „The Last Caravans“ in der Serie „The World about Us“ (3:25), enthalten auf den Alben „BBC Radiophonic Music“, „Music from the BBC Radiophonic Workshop“, „Doctor Who at the BBC Radiophonic Workshop Volume 2 – New Beginnings“.

Effekte für „Macbeth“ (Produktion der Royal Shakespeare Company, Stratford upon Avon, Regie: Peter Hall, Unit Delta Plus). UA.: Royal Shakespeare Theatre Stratford upon Avon, 15.8.1967.

Tiger Talks“, Musik für eine Esso Werbung (unklar ob produziert. Skizzen, Skript und Telegramm erhalten).

Wrapping Piece“ (alt. Titel „Wrapping Event“), Soundtrack für den Film „Wrapping Piece“ (Regie und Konzept: Yoko Ono) (Details unbekannt, Aufnahme und Skizzen verschollen).

1968

Pot Au Feu“ (3:13), zwei Manuskripte erhalten, enthalten auf den Alben „BBC Radiophonic Music“ und „Music from the BBC Radiophonic Workshop“.

Who Is“, Musik für die gleichnamige Serie (Producer Robert Graef), Manuskripte und Skizzen erhalten.

The Living World“, zwei signature tunes für die gleichnamige BBC Radioserie (Produzentin Robina Gyle-Thomas, Autor John Sparks). Beide Musiken von Sparks abgelehnt, Manuskripte erhalten.

The Naked Sun“, Soundeffekte und Musiksequenzen für die BBC TV Serie „Out of the Unknown“, Manuskripte erhalten, enthalten auf den Alben „Out of this World: Atmospheric Sounds and Effects from the BBC Radiophonic Workshop“ und „Essential Science Fiction Sound Effects 2“.

Le Pont Mirabeau“, Musik für ein Schulradioprogramm der Serie „Art and Design“, Manuskripte erhalten.

The Coloured Wall“, Kaleidophon Produktion für eine gleichnamige Ausstellung der Association of Electrical Engineers März 1968, enthält „Love Without Sound“, „On the Level“, „Beach“, längere Version von „Bloopy“ aus „Moogies Bloogies“, „Lazy Rain“, Auszüge von „Way Out“ und „Work Is A Four Letter Word“, Manuskripte erhalten.

An Electric Storm“ (Album, alternativer Name „White Noise“), in Zusammenarbeit mit David Vorhaus, Brian Hodgson und weiteren, Derbyshire beteiligt an den Tracks „Love Without Sound“ (2:57, mit Vorhaus), „Firebird“ (2:43, mit Vorhaus), „The Black Mass: Electric Storm in Hell“ (7:04, Kollaboration der ganzen Gruppe), Manuskripte erhalten, veröffentlicht bei Island Records (Vinyl, 510 948-2 [1968], ILPS 9099 [1969], CD [1992]) und bei Polygram International (1999).

Work Is A Four Letter Word“, elektronische Musik und Soundeffekte für den gleichnamigen Film (Regie Peter Hall), Manuskripte erhalten, erhältlich als VHS und DVD.

Clothes“, Manuskript erhalten, Rekonstruktion auf wikidelia.net/wiki/Clothes.

1969

Musik für „Mechanical Ballet“ (für Peter Logan), UA: New Art Centre, 41 Sloane Street, London, 3.3.1969, Manuskripte erhalten.

Environmental Studies“ (0:30), für ein BBC Schulradioprogramm, veröffentlicht auf den Alben „BBC Radiophonic Workshop 21“ und „The BBC Radiophonic Workshop - A Retrospective“.

Chronicle“ (0:22), Titelmusik für eine gleichnamige BBC Serie, veröffentlicht auf den Alben „BBC Radiophonic Workshop 21“ und „Doctor Who at the BBC Radiophonic Workshop Volume 1: The Early Years“. Effekte und Musik außerdem für die Episoden „Gate of Hell“ (ausgestrahlt 13.5.1967), „The Realms of Gold“ (8.2.1969), „The Peninsular War“ (ausgestrahlt vermutlich am 2.5.1971), „Pompeii“ (ausgestrahlt vermutlich 1974), „Egypt“ (für „Chronicle Magazine“, ausgestrahlt am 25.8.1972).

John Peel's Voice“ (2:20), Sequenz von Sprachproben von Peel, veröffentlicht auf dem Album „John Peel Presents Top Gear“.

Great Zoos of the World“ (0:36), für ein gleichnamiges BBC TV Programm, enthalten auf den Alben „BBC Radiophonic Workshop 21“ und „The BBC Radiophonic Workshop - A Retrospective“.

Musik für die Standard Music Library ESL104 unter dem Pseudonym Li de la Russe: „Lure of the Space Goddess“ (0:30), „Gothic Submarine“ (1:56), „London Lemons“ (9 Themen verschiedener Länge), „Restless Relays“ (1:04), „Planetarium“ (1:36), „Way Out“ (= „Way Out in Piccadilly“), „Fresh Aire“ (0:11), „Delia's Theme“ (1:22), „Tentative Delia“ (0:22), „Delia's Idea“ (0:22), „Delia's Psychadelian Waltz“ (0:36), „Delia's Resolve“ (0:07), „Delia's Dream“ (0:41), „Delia's Reverie“ (0:23), „Delia's Fulfilment“ (0:23), veröffentlicht auf den Alben „[[Standard Music Library” ESL104 (1969) und „The Tomorrow People Original Television Music“ (Vinyl und CD, Trunk Records JBH017LP bzw. JBH017CD, 2006).

Musik und Effekte für „Hamlet“ (Theaterstück und Film, Regie Tony Richardson), Kollaboration mit Brian Hodgson bei Kaleidophon. Stück gespielt in The Roundhouse London 1969, Film veröffentlicht auf DVD (Columbia B0006OR0L2).

1970

The Bagman“, Musik und Effekte für das BBC Radioprogramm „The Bagman or The Impromptu of Muswell Hill“ (Drehbuch John Arden, Regie Martin Esslin), die Sequenz „Dreaming in Highgate Wood“ (1:06) später umbenannt und wiederverwendet als „Phantoms of Darkness“, veröffentlicht auf dem Album „Out of this World“.

Musik für einen Kurzfilm über Robert Lowell (Regie Caroline McCullough), Details unbekannt.

Poets in Prison“, für „Poetry from Prison“ (Produzent Edward Lucie-Smith), aufgeführt beim City of London Festival, Sommer 1970, Skizzen und Gedichte erhalten.

Music of Spheres“ (1:32), Musik für die TV Serie „Biography“, Episode 3: „I Measured the Skies“, veröffentlicht auf dem Album „EMS LP 1“.

Musik für Ted Hughes‘ „Orpheus“, Soundtrack Collage aus Derbyshires elektronischer Musik und einer Gitarrenharmonisierung von Alan Parker, BBC Schulradioproduktion ausgestrahlt 1971, Manuskripte erhalten.

1971

Soundeffekte für den Film „Duffer“, veröffentlicht als DVD (BFI Flipside, B004CZ6HV0, 2011).

Musik für „Hamlet“ (Regie Ewan Hooper), Kaleidophon-Zusammenarbeit, UA: Greenwich Theatre, 18.2.1971., Manuskripte erhalten.

I.E.E. 100“ (ca. 7:00), Musik für ein Live-Event des Radiophonic Workshop zum Feier des 100-jährigen Bestehens des Institute of Electrical Engineers am 3.5.1971.

Dance from Noah“ (0:54), Musik für die Episode „Noah“ der BBC Radioserie „Drama Workshop“, veröffentlicht auf der LP „EMS LP 1“ (Demo-LP 1971), Flexidisc „EMS FLEXI 1“ (Demotape, 1972) und „BBC Radiophonic Workshop - A Retrospective“.

Tutenkhamun's Egypt“ (2:16), Titelmusik und vermutlich auch Hintergrundmusik für eine 13-teilige gleichnamige BBC TV Serie, Manuskripte erhalten, veröffentlicht auf dem Album „The Music of Africa“.

Musik für das TV Feature „O Fat White Woman“ in der Serie „Play for Today“ (Drehbuch William Trevor, Regie Philip Saville), mehrere Tracks verschiedener Länge.

1972

Kollaboration am Album „Electrosonic“ (mit Don Harper und Brian Hodgson, als Li de la Russe), enthält die Tracks „Quest“ (1:44), „Quest - Fast“ (1:09), „Computermatic“ (1:15), „Frontier of Knowledge“ (2:06), „The Pattern Emerges“ (2:56), „Freeze Frame“ (1:42), „Plodding Power“ (1:52), „Busy Microbes“ (1:40), „Liquid Energy (a)“ (1:56), „Liquid Energy (b)“ (0:58), „No Man's Land“ (1:52), „Depression“ (1:28), „Nightwalker“ (2:00), „Electrostings“ (0:21), „Electrobuild“ (0:22), „Celestial Cantabile“ (3:30), „Effervescence“ (2:04), „The Wizard's Laboratory“ (2:06), „Shock Chords“ (0:33), veröffentlicht als LP von KPM Music Librry, KPM1104, 1972, wiederveröffentlicht in limitierter Edition von Glo-Spot, GLOSPOT1104.

Musik für „Circle of Light“ (30:52), für den gleichnamigen Film (Regie Anthony Roland).

1973

Musik für „The Ascent of Man: Music of the Spheres“ (2:08), für Episode 5 der BBC TV Serie „The Ascent of Man“.

Musik für den Horrorfilm „The Legend of Hell House“, Kollaboration mit Brian Hodgson, Manuskripte und Skizzen erhalten, veröffentlicht als DVD, 20th Century Fox, B00005LIRD.

Musik für den Kurzfilm „Een van die Dagen“ (0:30), (Drehbuch und Regie Madelon Hooykaas und Elsa Stansfield), Details unbekannt.

1975

Musik für „About Bridges“ (0:22), weitere Zusammenarbeit mit Madelon Hooykaas und Elsa Stansfield, Details unbekannt.

2001

Synchrondipity Machine (An Unfinished Dream)“, Kollaboration mit Sonic Boom (= Peter Kember), veröffentlicht auf dem Album „Grain“ von Dot Dot Music und „The Electronic Bible – Chapter 1“).

Undatiert

Air“ (1:44), veröffentlicht auf den Alben „Music from the BBC Radiophonic Workshop“ und „BBC Radiophonic Music“.

„[[Beachcomber" (Wiederverwendet in Collagen beim Brighton Festival und „The Coloured Wall“).

Bring Back“ (Details unbekannt), Skizzen aus dem Jahr 1968.

Chromophone Band“ (1:56), veröffentlicht auf den Album „[[Doctor Who Volume 1: The Early Years 1963–1969).

Cloud“, Entstehungs- und Produktionsdetails unbekannt.

The Delian Mode“ (5:34), veröffentlicht auf den Alben „Music from the BBC Radiophonic Workshop“, „BBC Radiophonic Music“ und „Doctor Who Volume 2: New Beginnings“.

Door to Door“ (0:30), kreiert für Radio Leeds women’s programme, veröffentlicht auf den Alben „Music from the BBC Radiophonic Workshop“ und „BBC Radiophonic Music“.

Early Morning“, Skizzen erhalten, Details unbekannt, vermutlich 1970.

Happy Birthday“ (0:24), veröffentlicht auf den Alben „Music from the BBC Radiophonic Workshop“ und „BBC Radiophonic Music“.

Mattachin“ (1:06), vermutlich entstanden 1968, enthalten auf den Alben „Music from the BBC Radiophonic Workshop“ und „BBC Radiophonic Music“.

Medea“, Kaleidophon Produktion, für David Thompsons Produktion des gleichnamigen Dramas am Greenwich Theatre (Jahr unklar).

Music to Undress to“, Details unbekannt, nicht bekannt ob produziert.

Oh Dear What Can the Matter Be“ (1:18), 1972, fälschlich Derbyshire zugeordnet, tatsächlich geschrieben von Doris Hays, enthalten auf dem unveröffentlichten Album „Southern Library of Recorded Music“.

"S.F." (Details unbekannt). Wiederverwendet in Collage für die ICI Fashion Show.

Time to Go“ (0:24), Details unbekannt, veröffentlicht auf den Alben „Music from the BBC Radiophonic Workshop“ und „BBC Radiophonic Music“.

Travelling in Winter“, Musik für ein gleichnamiges BBC Radioprogramm des Produzenten John Tydeman, entstanden vermutlich 1971.

Musik und Klänge für die Episode „World in Silence“ der BBC Serie „Out of the Unknown“ (entstanden vor der Ausstrahlung am 17.11.1966).